War heute mal fleißig

Das Forum für allgemeine Themen

Moderatoren: Steve, Volker

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Die 14er brauchte mal wieder einen Ölwechsel und beim King stand nach ca. 3000 km mal wieder der große Kettenservice an (Reinigen, Spannung kontrollieren, Fetten).
mopedschrauben2020_01.jpg
mopedschrauben2020_02.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

Sehe gerade Michelin Road 5, der ist so GENIAL !!!

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3772
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Atschy »

Ölwechsel war ja schon und die Kette habe ich vor ein paar Tagen auch sauber und gefettet bekommen, die Spannung war noch in Ordnung
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

@Steve
sind die Fußrasten auch neu angebaut?
Frage nur, wegen den neuwertigen Angstnippeln, da kann man ja noch ein Gewinde zur Verlängerung dran schneiden... :angel: :thumbup:
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Ich finde den auch Hammer :thumbup:

Der Pilot Road 4 war schon ganz gut, hatte aber Schwächen (Vorderrad rutschen beim raus beschleunigen aus Kurven in Schräglage wenn die Umgebungstemperatur über 32°C lag) bei der BKing (war nicht nur bei mir so, sondern das hatten alle King-Treiber mit diesem Reifen).

Der Road 5 ist definitiv mehr Sportreifen als Tourenreifen.
Der Klebt wie sau, ist sehr schnell auf Temperatur, hat ein Handling zum niederknien und dank seiner Mehrkomponentenbauweise (ist auf dem Bild ganz gut zu erkennen, die verschiedenen Schichten bzw. Haftungszonen) ist er auch noch sehr haltbar beim geradeausfahren.

Was mich richtig glücklich macht,ab Mittwoch darf ich ihn dann offiziell auch weiterhin (mit Produktionsdatum 2020) auf der BKing fahren :mrgreen: :thumbup:

Im 200er Segment gibt es nicht aktuelles mehr zu kaufen (nur alte Schlappen, welche vor 7 Jahren oder noch länger her entwickelt wurden)...
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Cuervo hat geschrieben: 5. Jul 2020 19:06 @Steve
sind die Fußrasten auch neu angebaut?
Frage nur, wegen den neuwertigen Angstnippeln, da kann man ja noch ein Gewinde zur Verlängerung dran schneiden... :angel: :thumbup:
Nö, die sind noch original.
Wenn man sie sich genau ansieht, erkennt man den zarten "Anschliff" an der Außenkante unten ;)
Ich bin auf dem Motorrad grundsätzlich sehr Rastenschonend unterwegs...
Kreisverkehre durchfahre ich z.B. grundsätzlich im vollständigen "Hang-off"..., da hat man noch Reserven für den Fall der Fälle :lolno:

Spaß beiseite ;)
An der 14er habe ich einen Thunderbike Bugspoiler montiert (auf dem Bild gerade demontiert wegen dem Ölwechsel).
Ich finde den optisch extrem passend bei der 14er :thumbup:
Leider beschränkt der die Schräglagenfreiheit doch erheblich.
Musst ihn bisher 3 mal neu lackieren (und spachteln) lassen.
Habe heute beim Ölwechsel und ab bzw. Anbau festgestellt, das der Spoiler schon wieder "Kampfspuren" auf der rechten Seite hat (etwa auf der Länge eines Zeigefingers).
Zu einer Heckhöherlegung konnte ich mich bei der 14er noch nicht so recht durchringen (obwohl die Möglichkeit bei den WP-Dämpfern hinten ab Werk bis zu 4cm vorhanden ist).
Beim nächsten Riemensatz werde ich das noch mal angehen :think:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

Also, meine GSX war beim Kauf mit einem neuem Brückenstein BT20 verbaut.
Allein und auch mit Sozia Betrieb gab es da immer so eine physische Hemmschwelle.
Als wenn die Dicke sich von selbst weigerte unter einen gewissen Grad zu gehen.
Bei Nässe konnte ich nicht meckern, aber auf Grund meines etwas höheren Alters, ging ich da sowieso nicht mehr so doll ran.
Aber als ich den Pilot Road aufgezogen hatte, veränderte sich auch mit der Zeit (kurz) mein Kurven Fahrverhalten.
Daher die Frage nach den ungeschliffenen Angstnippeln... grins
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Den Michelin Road 5 fahr ich nur auf der BKing.
Auf der 14er hatte ich noch nie einen Michelin-Reifen montiert.

Aktuell fahre ich den Metzeler Roadtec 01 auf der GSX 1400.
Bin mit dem auch sehr zufrieden (macht was er soll und das auch ganz zuverlässig, lediglich beim Verschleiß hat er Schwächen bezüglich längerer Autobahnetappen).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Cuervo hat geschrieben: 5. Jul 2020 19:22 Also, meine GSX war beim Kauf mit einem neuem Brückenstein BT20 verbaut.
...
Den gibt es noch neu zu kaufen ? :think:
Der war damals (2001) schon extreme scheiße (musste in den Kurven mit Gewalt in die Schräglage gezwungen werden, hatte ein riesiges Aufstellmoment, der Hinterreifen war doppelt so schnell verschlissen wie der Vorderreifen und das war beim Vorderreifen auch der Grund für die Rutscher bei nasser Fahrbahn).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

Autobahn?
Ja ok, DAMALS 70er-90er, als der Verkehr (und ich meine nur den Straßenverkehr ohne Nutten am Rand z.B. in Ungarn) noch akzeptabel war, habe ich auch längere Touren gemacht.
Das macht einfach keinen Spaß mehr.
Meine letzten Koffer, die ich von Manni erworben habe, sind wieder verkauft.
Zur Zeit überlege ich, an meinem E300 A207 eine abnehmbare Anhängerkupplung zu installieren (1000 Ocken) um dann mit GSX 1400 in den Urlaub nahe der Alpen zu reisen. Aufwand und Ergebnis beziehen sich da in der Rechnung.
Kaufe ich mir einen Anhänger, kann ich nur mit höchstens 110 Stundenkilometern fahren... usw
Es ist hier auf jeden Fall sehr interessant...
Noch viel Glück bei deiner Wartung gewünscht!

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

Steve!
Genau das was ich geschrieben habe, nach dem Reifen Wechsel hatte ich ein komplett anderes Motorrad!
Das denke ich, ist auch für Anfänger bemerkbar.
Wieso erlaubt man bei der GSX 1400 so einen Reifen überhaupt?
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 57

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Gunman »

Weil er zur Zeit der Entwicklung der GSX der Standardreifen war und im Vergleich zu anderen seiner Zeit kein schlechter.
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Bin was das Reisen mit Anhänger angeht völlig bei dir :wave:
Leider lassen sich aber mitunter Autobahnetappen nicht völlig vermeiden und eben hier verschleißt der Metzeler Roadtec 01 relativ schnell im Gegensatz zum haltbareren Michelin Road 5.

Was den BT020 angeht, dann lässt sich das denke ich damit erklären, das Bridgestone der Japanische Haus und Hoflieferant bei Suzuki ist, bzw. war.
Gesucht wurde damals ein Reifen von einem Japanischen Hersteller, welcher relativ breit und für Geschwindigkeiten von 250 km/h zugelassen ist.
Bridgestone hat da 2001 geliefert, ...den BT020 :sick:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

sabumm
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 969
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 63
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von sabumm »

Cuervo hat geschrieben: 5. Jul 2020 19:52 ......
Zur Zeit überlege ich, an meinem E300 A207 eine abnehmbare Anhängerkupplung zu installieren (1000 Ocken) um dann mit GSX 1400 in den Urlaub nahe der Alpen zu reisen. Aufwand und Ergebnis beziehen sich da in der Rechnung.
Kaufe ich mir einen Anhänger, kann ich nur mit höchstens 110 Stundenkilometern fahren... usw
......
Für die Alpen brauche ich keinen Anhänger. Aber meine Anhängekupplung möchte ich nicht missen.
Ob für den Fahrradträger oder einen Anhänger. Ein Anhänger kostet ein paar Euro am Tag und das Auto bleibt sauber.
Kumpels aus Nord- und Mitteldeutschland kommen auch mit Mopedhänger nach Italien. Bei 600 - 800 KM Anreise auf der Bahn macht das Sinn.
Benutzeravatar

Ue-Lee
User
User
Beiträge: 78
Registriert: 13. Jan 2019 08:47
Bike: 14er K2, GSX-S1K & HD NightRod
Wohnort: Kloten, Schweiz
Alter: 61

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Ue-Lee »

Steve hat geschrieben: 5. Jul 2020 17:38 Die 14er brauchte mal wieder einen Ölwechsel und beim King stand nach ca. 3000 km mal wieder der große Kettenservice an (Reinigen, Spannung kontrollieren, Fetten).
Dazu sollte ich bei meiner 14er in die Gänge kommen :oops: Bei meiner GSX-S1000 & HD ebenfalls.... :)

Entdeckte letzten Samstag übrigens, dass der Ölfilter bei der 14er eine leicht rostige Kappe trägt, seltsam :think:
Der Wechsel wurde im April 2019 vom Händler erledigt, bei dem ich sie im 2019 kaufte :wtf:
Hat der Gute womöglich den Ölfilterwechsel eingespart?
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Ölfilterwechsel bei der 14er mit original Ölfilter von Suzuki alle 18.000 km.
Einen reinen Ölwechsel sieht Suzuki bei der 14er alle 6.000 km vor.

Wartungstabelle
Wartungsplan
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Ue-Lee
User
User
Beiträge: 78
Registriert: 13. Jan 2019 08:47
Bike: 14er K2, GSX-S1K & HD NightRod
Wohnort: Kloten, Schweiz
Alter: 61

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Ue-Lee »

Steve hat geschrieben: 6. Jul 2020 19:08 Ölfilterwechsel bei der 14er mit original Ölfilter von Suzuki alle 18.000 km.
Einen reinen Ölwechsel sieht Suzuki bei der 14er alle 6.000 km vor.

Wartungstabelle
Wartungsplan
Danke Stefan für Hinweis und Links :thumbup:
Beim Kauf letztes Jahr waren 65'000km auf der Uhr. Da war der Ölfilerwechsel noch nicht fällig, ok
Trotzdem, hatte noch bei keinem meiner Motorräder jemals einen angerosteten Ölfilterkappe gesehen :think:
Benutzeravatar

sabumm
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 969
Registriert: 24. Apr 2011 22:13
Bike: Triumph Tiger Sport
Wohnort: 74257 Untereisesheim
Alter: 63
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von sabumm »

Ein Ölfilter kostet ca. 10 €. Das Öl alle 6.000 km wegzuschütten ist dagegen Verschwendung.
Ich habe deshalb jedes Frühjahr Öl und Filter gewechselt. Das reicht.
Benutzeravatar

Tütl
Profi User
Profi User
Beiträge: 2021
Registriert: 9. Mai 2011 17:41
Bike: GSX1400 K2 und andere
Wohnort: 72181 Starzach/Bierlingen
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Tütl »

Einmal im Jahr und gut :thumbup:
Gruß Tütl (Jürgen)
Früher, an später denken!!!

Klausgsx1400
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1715
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 58

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Klausgsx1400 »

:wave: völlig überbewertet :wave:
eine mache der hersteller :angel:
mir ist der regelmässige wechsel der brems/kupplungsflüssigkeit wichtiger , wie der von der industrie
empfohlene ölwechsel in der Werkstatt :think: :angel:
was soll am öl nach einer laufleistung von 6000 -10 000 km im jahr schlecht werden :think: :?:
Benutzeravatar

Themenstarter
Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4860
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Steve »

Suzuki hat ja mittlerweile den Inspektionszyklus zeitgemäß angepasst.
Aktuelle Bikes brauchen nur noch alle 10.000 km zur Wartung in die Werkstatt.

Vergesst aber bitte nicht beim Öl, daß unsere Suzi eine im Motoröl laufende Kupplung besitzt.
Anders als bei vielen Ducatis oder BMWs, habt ihr beim 14er Motor auch immer den Kupplungsabrieb mit im Öl schwimmen.

Was die Bremsflüssigkeit angeht, bin ich dank Stahlflexleitungen relativ entspannt.
Was wirklich noch alle 2 Jahre gewechselt wird, ist die Suppe in der Kupplungshydraulik (da ist nach einiger Zeit wirklich Brühe drinn).
Bei den Bremskreisen halte ich einmal im Jahr den Tester rein und lasse mich davon überzeugen, das 5 - 6 Jahre durchaus möglich sind.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Cuervo
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 30. Jun 2020 11:32
Bike: GSX 1400
Alter: 59

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Cuervo »

Als ich mir meine GSX 1400 im Juli 2017 gekauft habe, hatte die mal gerade erst 1450 Kilometer gelaufen.
Der Vorbesitzer hat sie 13 Jahre im Carport stehen und gammeln lassen. Das muss man sich mal vorstellen, man kauft ein 13 Jahre altes Moped, dass noch nie einen TÜV gesehen hat... grins
Alle Flüssigkeiten, dass Öl mehrmals nach warmen Durchlauf, wurden natürlich neu gemacht.
Stahlflex verbaut und einiges Unschönes ausgetauscht.
Momentan zickt die Gabel. Habe die Ringe nach Undichtigkeit getauscht und nun steht das öl schon wieder in der Felge.
Da bleibt mir wohl nichts anderes über, als neue Standrohre zu ordern.
Sonst ist alles gut und ich fahre eventuell die GSX mit der wenigsten Laufleistung in ....schland.

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3772
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Atschy »

warum sollten Standrohre vom Stehen kaput gehen, vielleicht hast du ja auch alte Simmerringe beim Kauf bekommen, wäre auch eine Möglichkeit
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Klausgsx1400
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1715
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 58

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Klausgsx1400 »

:wave: hast du beim wechsel der simmeringe, die tauchrohre gereinigt?
hatte das auch schon, da war schmotter der leider nicht vollständig entfernt wurde,dadurch neue simmeringe wieder defekt :thumbdown: :angel: :think:
ansonsten lass die standrohre prüfen, glaube Fa.Bursig macht sowas :wave:
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 57

Re: War heute mal fleißig

Beitrag von Gunman »

Da reichen ein paar kleine Rostpickel an der "richtigen" Stelle und schon wirds schnell wieder undicht.
Beim Einsetzen der Simmeringe nicht mit Fett sparen! ;)
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Antworten