Motorradheber hinten

Hier dreht sich alles um Tuning, Technik, Umbauten und Pflegetipps (nicht nur für die GSX 1400)

Moderator: Georg

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Alterdriver60
User
User
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dez 2020 19:53
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Rheinhessen
Alter: 60

Motorradheber hinten

Beitrag von Alterdriver60 »

Frage an die Fachleute : Welchen Motorradheber für hinten könnt ihr mir empfehlen ? Hab zwar jetzt den Hauptständer montiert, aber ich breche mir einen Ast ab...welcher Konstrukteur bei Suzuki hat eigentlich diese Position zu verantworten, wo man den Ständer aufbockt ? :thumbdown: Also, bin für einen guten Tip dankbar. :)
Gas geben...solange du noch kannst.
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2168
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Walta »

Den könnte ich dir empfehlen. www.kern-stabi.de
Heckheber (4).JPG
Das wird dir aber nix nützen, weil du bestimmt die Aufnahme nicht hast.
Aufnahme (2).JPG

Gruß Walter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!
Benutzeravatar

DonOdo
User
User
Beiträge: 128
Registriert: 13. Mär 2020 18:56
Bike: Suzuki GSX 1400
Wohnort: Pag/Kroatien

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von DonOdo »

Wäre es kritisch wenn man sich M8 gewinde reinbohrt???Für die normalen Aufnahmen?
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5093
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Steve »

Gibt den Heber von Kern-Stabi auch mit Winkeln für die Schwinge ohne Prismenbuchsen.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2168
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Walta »

Die Wand.-Materialstärke der ist nur 2mm dick. Das reicht nicht für Gewinde.
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3967
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
aka: Geburtstagserinnerer
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Atschy »

Mit eine Heckhöherlegung ist es immer etas schwerer die Dicke auf zu bocken, und so eine Aufnahme zum stabilen Aufbocken hätte ich auch gerne, ich traue mich nur nicht da Bohren in der Schwinge zu.
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5093
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Steve »

Benutze den für hinten: KLICK
Zusammen mit diesen Aufnahmen: KLICK
Sollte die Kraft nicht reichen um das Bike aufzubocken (ist aber bei der 14er mit dem Kern-Heber kein Problem), dann kann noch zusätzlich das hier verwendet werden: KLICK

Hab bei der 14er den hier für vorne: KLICK
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

DonOdo
User
User
Beiträge: 128
Registriert: 13. Mär 2020 18:56
Bike: Suzuki GSX 1400
Wohnort: Pag/Kroatien

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von DonOdo »

Walta hat geschrieben: 19. Mai 2021 23:29 Die Wand.-Materialstärke der ist nur 2mm dick. Das reicht nicht für Gewinde.
Hätte da noch Gewinde Einnietmuttern.Damit hab ich schon einige Sachen befestigt.Werde berichten.M8 müsste reichen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2168
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Walta »

Versuche mal lieber solche Hülsen dir zu machen. Wenn du die durch die Schwinge steckst, u. dann die Aufnahmen damit verschraubst, dann hast du absolute Stabilität.
20210505 Hülsen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Atschy
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 3967
Registriert: 9. Mai 2011 06:30
Bike: GSX 1400 /02
aka: Geburtstagserinnerer
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Atschy »

Walter wie groß ist der Durchmesser der Hülse, wurde dann die Schwinge beidseitig in der Größe so durch gebohrt so das die Hülse auf der anderen Seite bündig raus kam, laut Zeichnung ja.

Die Hülsen hatte seiner Zeit bestimmt auch der HW gefertigt oder?
Gruß Atschy

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Markus_H
User
User
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2018 08:39
Bike: GSX 1400
Alter: 51

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Markus_H »

Nur mal so eine Frage eingeworfen.
Der TÜV hat kein problem damit das die Schwinge durchbohrt wird,
und an dieser stelle geschwächt wird?????
Benutzeravatar

DonOdo
User
User
Beiträge: 128
Registriert: 13. Mär 2020 18:56
Bike: Suzuki GSX 1400
Wohnort: Pag/Kroatien

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von DonOdo »

JA das mit dem TUV ist mal wieder so ne Sache.Man darf definitiv nicht in Rahmen,Schwinge bohren.Hier bei mir in Kroatien ist das Schnuppe.
Ich werde es mit den Huelsen probieren,da die Gewindehuelsen 12mm Fleisch haben, denk ich mal dass es eine Alternative ist zum komplett durchbohren.
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1643
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 58

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Gunman »

Bei 2mm Wandstärke wäre mir Walters Lösung sicherer, da durch die einseitig angebrachten Hülsen die Ständeraufnahme wie ein Hebel wirken würde und eine Drehbelastung bewirken würde. Wie gut das dauerhaft mit 2mm Alu funktioniert möchte ich nicht ausprobieren ;)
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2168
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Walta »

Atschy hat geschrieben: 21. Mai 2021 04:57 Walter wie groß ist der Durchmesser der Hülse, wurde dann die Schwinge beidseitig in der Größe so durch gebohrt so das die Hülse auf der anderen Seite bündig raus kam, laut Zeichnung ja.
Die Hülsen hatte seiner Zeit bestimmt auch der HW gefertigt oder?
Ich war schon so oft damit beim TÜV... da hat noch nie einer einen Mucks gesagt.
Wie so wird die Schwinge wegen 2 Bohrungen geschwächt? Nach der Verschraubung müsste es wohl stabiler sein als vorher.
Die Hülse müsste 10 mm sein. Man kann auch auf 11 mm gehen. Nein, HW hat die nicht gefertigt.

Gruß Walter
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!
Benutzeravatar

Ausbilder
User
User
Beiträge: 166
Registriert: 24. Sep 2017 21:18
Bike: GSX 1400 und noch 3 Andere
Wohnort: Mitten im Pott
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Ausbilder »

Dem Prüfingenieur wird das nur auffallen, wenn es das gleich Mopped fährt....
Benutzeravatar

Themenstarter
Alterdriver60
User
User
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dez 2020 19:53
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Rheinhessen
Alter: 60

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Alterdriver60 »

Steve hat geschrieben: 20. Mai 2021 09:54 Benutze den für hinten: KLICK
Zusammen mit diesen Aufnahmen: KLICK
Sollte die Kraft nicht reichen um das Bike aufzubocken (ist aber bei der 14er mit dem Kern-Heber kein Problem), dann kann noch zusätzlich das hier verwendet werden: KLICK

Hab bei der 14er den hier für vorne: KLICK
Denke, da geht die Reise hin. Jetzt nur noch das Budget festzurren und durch die Aufsichtsbehörde :silent: bringen. Denke, Anfang Juni sollte das funzen. Danke für die Links an die Gemeinde hier. :thumbup:
Gas geben...solange du noch kannst.
Benutzeravatar

mot-teile-borken
gewerblicher Anbieter
gewerblicher Anbieter
Beiträge: 90
Registriert: 25. Mai 2011 13:43
Wohnort: 34582 Borken
Alter: 67

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von mot-teile-borken »

Grüße aus Norhessen
Detlef Plein
Meine Facebook Seite
Mot-Teile-Borken
Benutzeravatar

Themenstarter
Alterdriver60
User
User
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dez 2020 19:53
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Rheinhessen
Alter: 60

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Alterdriver60 »

Habe gerade den Kern Stabi Heber mit Adaptern gekauft :thumbup: Danke für eure Tips und Ratschläge 😃👍
36158EB3-9547-4221-A58B-F3048A4F2015.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gas geben...solange du noch kannst.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5093
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Champion *
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Steve »

:thumbup:

Beim aufbocken einfach das Bike am Soziusgriff packen und vom Seitenständer aus in die senkrechte stellen, dann den Heber an der Schwinge mit der anderen Hand positionieren (vor der Hinterachse vom Motor aus gesehen) und den Heber mit einem Fuß nach unten drücken.

Alternativ (falls du nicht vor hast das Bike vorne auch aufzubocken) hilft auch noch dieses Tool hier: KLICK
Einfach das Vorderrad da rein schieben und du kannst gemütlich hinten mit dem Schwingenheber aufbocken.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Themenstarter
Alterdriver60
User
User
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dez 2020 19:53
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Rheinhessen
Alter: 60

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Alterdriver60 »

Ich habe die letzte Variante ins Auge gefasst Steve 💪👍😃 morgen früh probier ich es aus 😊
B1982C3B-17BF-4231-A69F-CA289AD1284F.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gas geben...solange du noch kannst.
Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 2168
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Walta »

Das ist natürlich die sicherste Variante. VR in die Wippe u. dann hinten der Schwingenheber. Vorausgesetzt man muss nicht das VR ausbauen.

Ich nehme dann den Heckheber u. setze den hydraulischen Wagenheber mittig unter den Motor, ein Brett quer unter die Krümmer. Dann kann ich problemlos an der Gabel arbeiten.
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!
Benutzeravatar

Themenstarter
Alterdriver60
User
User
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dez 2020 19:53
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: Rheinhessen
Alter: 60

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Alterdriver60 »

Walta hat geschrieben: 5. Jun 2021 20:02 Das ist natürlich die sicherste Variante. VR in die Wippe u. dann hinten der Schwingenheber. Vorausgesetzt man muss nicht das VR ausbauen.

Ich nehme dann den Heckheber u. setze den hydraulischen Wagenheber mittig unter den Motor, ein Brett quer unter die Krümmer. Dann kann ich problemlos an der Gabel arbeiten.
Das Teil ist wirklich sein Geld wert 😃👌 heute morgen zusammen gebaut und gleich an der Suzi getestet 💪 Kette mal ordentlich gereinigt 😵‍💫 und jap weisse Felgen sind nur schön wenn Sie sauber sind 😬😂😜 also alles top gelaufen und jetzt erst mal Lende mit Pommes und Spargel 👌👌😁😃
Gas geben...solange du noch kannst.
Benutzeravatar

Blacky
User
User
Beiträge: 45
Registriert: 20. Mai 2021 20:02
Bike: GSX 1400 K6 / B-King K8
Alter: 37

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Blacky »

Walta hat geschrieben: 20. Mai 2021 20:10 Versuche mal lieber solche Hülsen dir zu machen. Wenn du die durch die Schwinge steckst, u. dann die Aufnahmen damit verschraubst, dann hast du absolute Stabilität.
Mal noch ein Einwurf von meiner Seite... Bevor ihr anfangt, Eure Schwinge anzubohren (OK, die Riemenfahrer mal ausgenommen, die haben das eh tun müssen), was wäre denn an diesem Kameraden so verkehrt?

https://www.metisse.de/montagestaendera ... -1400.html

Gut, man muss das Ding demontieren, um die Hinterachsmutter zu lösen aber das macht man je eigentlich nicht sooo oft. Ich finde das zumindest in der Theorie eine schöne Lösung für Moppeds ohne Prismenaufnahmen an der Schwinge. Und die Bastelei in der zulassungstechnischen Grauzone entfällt damit auch. Hat jemand die Dinger montiert oder mal montiert gehabt und kann was dazu sagen? Hintergrund ist, dass ich die ganzen Universalaufnahmen der Montageständer (Flachaufnahmen für unter die Schwinge, in meinem Fall der Kern-Stabi, den sich auch der TE gegönnt hat und ein weiterer von Constands) bei der 14er etwas unpraktikabel finde und das mit den Klauenaufnahmen einfach besser funktioniert an der King.
Gruß
Mario
Benutzeravatar

DonOdo
User
User
Beiträge: 128
Registriert: 13. Mär 2020 18:56
Bike: Suzuki GSX 1400
Wohnort: Pag/Kroatien

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von DonOdo »

Top,beste Lösung
Benutzeravatar

Blacky
User
User
Beiträge: 45
Registriert: 20. Mai 2021 20:02
Bike: GSX 1400 K6 / B-King K8
Alter: 37

Re: Motorradheber hinten

Beitrag von Blacky »

DonOdo hat geschrieben: 12. Jul 2021 16:06 Top,beste Lösung
Schon probiert mit den Dingern?
Gruß
Mario
Antworten