Bei Startversuch Totalausfall

Forum für Beleuchtung, elektronische Komponenten, Batterie und Stromerzeugung, ECU und alles was sonst noch an der Gixe mit Elektronik zu tun hat

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
FatmanXXL
neuer User
neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 3. Apr 2016 17:28

Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von FatmanXXL » 3. Apr 2016 17:37

Moin Leute, bei meiner Susi ist heute ein nerviger Fehler aufgetreten... Meine Batterie war über den Winter leer gelutscht und habe sie letzte Woche komplett geladen.

Nun habe ich sie heute eingebaut und wollte die Dame aus den Winterschlaf holen. Schlüssel rein, Zündung an und ab auf die startertaste.

UNd.... Nein keine schöner schnurrender Motor, ein Totalausfall... Keine Anzeige und keine Elektrik mehr. Batterie wieder ab. Sichererungen kontrollieren, okay alle noch heile. Batterie wieder ran, Schlüssel rein Zündung an. Nu hab ich erstmal nen e Check gemacht. Licht Hupe Blinker etc, alles geht. Wieder das drücken des e-Starters und nochmal Totalausfall der Elektrik... Ohne abklemmen der Batterie kommt die Elektrik auch nicht wieder.

Achso Beim betätigen des e-rstarters gibt es ein kurzes Klick Geräusch und dann wie gesagt ist alles tot...

Jemand eine Ahnung was das sein kann???

Lg Fatman
Zuletzt geändert von Steve am 3. Apr 2016 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: nachträglich editierte Passage eingefügt


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1416
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von raser2 » 3. Apr 2016 17:54

Batterie hin. Kannst du mit Auto überbrücken?
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Georg
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 2027
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Sieger 2014
Wohnort: Remscheid
Alter: 61

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Georg » 3. Apr 2016 18:18

Spannung an der Batterie messen.
Leerlauf und dann noch unter Last (z.B. Licht an).
Wenn die Leerlaufspannung unter 12V ist, vergiss die Batterie.

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Benutzeravatar

Greatgonzo
User verstorben
Beiträge: 2193
Registriert: 11. Apr 2011 18:30
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: HH-Wilhelmsburg

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Greatgonzo » 3. Apr 2016 18:28

Hört sich ganz nach einer kaputten Batterie an. Du hattes doch geschrieben , sie war ganz leer. Bestimmt Tiefentladen.
Polo hat im Monent Batterien im Angebot!! ;)
Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder

Nicht jeder ,der dich Freund nennt ,ist auch einer.
Ist von mir!

Info by :
Ingo ist am 09.03.2018 von uns gegangen.
R.I.P. Ingo !


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1416
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von raser2 » 3. Apr 2016 19:42

Der Detlef (Mot Teile Borken) hat auch IMMER günstige Gelbatterien.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

Walta
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1868
Registriert: 20. Mai 2011 12:47
Bike: GSX 1400 MKII blau + R1100S
aka: Riemenkiller
Wohnort: Unna

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Walta » 3. Apr 2016 19:50

Ich glaube auch das die Batterie platt ist. Entweder eine originale bei Suzuki kaufen oder http://www.mot-teile-borken.de/
Man(n) muss auch mal Mut haben zu versagen!

Benutzeravatar

Kugel76
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 18. Feb 2016 09:21

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Kugel76 » 4. Apr 2016 09:25

Das ist die Batterie, das kurze Klack-Geräusch kommt sehr wahrscheinlich vom Magnetschalter des Anlasser´s.


Merlin
User
User
Beiträge: 53
Registriert: 12. Sep 2012 16:00
Bike: GSX 1400 K4 sw-r

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Merlin » 6. Apr 2016 20:03

Hallo an alle,

das gesagte bisher ist Korrekt,

meine Batterie hat auch den Winter nicht überlebt, trotz oder wegen Ladeerhaltung. :?:
Auch der Versuch das Ding wider zu beleben war negativ. Beim Autoteile Händler ne neue besorgt und die alte gleich da gelassen.
Neue Batt. ins Moped alles gut.
Am Sonntag war die erste Ausfahrt. Alles OK, nur die Gabel war nass :evil: :!:
Aber dass ist eine ganz andere Geschichte, Teile sind bestellt, der Werkstatt Termin steht.
Ich hab im Moment einfach keine Zeit selber zuschrauben.

Grüsse Jörg

Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Steve » 6. Apr 2016 20:17

Merlin hat geschrieben:...trotz oder wegen Ladeerhaltung...
Welches Ladegerät war es denn ?
Wichtig bei der Erhaltungsladung ist, dass die Batterie nicht permanent entladen und wieder geladen wird (machen diverse Motorrad Ladegeräte so).
Die Batterie sollte nahezu auf 95% Ladezustand gehalten werden.

Ein ständiges auf und ab (Entladen und wieder Laden) vernichtet dir die Batterie über die Wintermonate nachhaltig !
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de


Merlin
User
User
Beiträge: 53
Registriert: 12. Sep 2012 16:00
Bike: GSX 1400 K4 sw-r

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Merlin » 10. Apr 2016 19:11

Hallo Steve,

ich hatte dieses Gerät an der Batterie angeschlossen.

http://www.voelkner.de/products/78918/H-Tronic-Bleiakku-Ladegeraet-AL-300-Pro.html

Gruss Jörg


Themenstarter
FatmanXXL
neuer User
neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 3. Apr 2016 17:28

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von FatmanXXL » 28. Apr 2016 13:38

Moin Leute, danke für die Tipps, dass hat mir die Werkstatt erspart. Ja es war die Batterie. Jetzt ist eine neue drin und der Bock läuft :D

Benutzeravatar

Greatgonzo
User verstorben
Beiträge: 2193
Registriert: 11. Apr 2011 18:30
Bike: GSX 1400 K3
Wohnort: HH-Wilhelmsburg

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Greatgonzo » 28. Apr 2016 16:27

Siehste , alles ist gut!
Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder

Nicht jeder ,der dich Freund nennt ,ist auch einer.
Ist von mir!

Info by :
Ingo ist am 09.03.2018 von uns gegangen.
R.I.P. Ingo !

Benutzeravatar

moj0
User
User
Beiträge: 197
Registriert: 20. Jul 2013 15:15
Bike: GSX 1400 K5
Wohnort: Braunschweig Deutschland
Alter: 29

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von moj0 » 14. Aug 2016 16:32

Hallo leute, ich melde mich auch mal wieder.

Bei mir ist es vergleichbar.
Ich hatte es vor einiger Zeit und jetzt wieder. Zuhause springt sie an und ich kann los fahren. Wenn ich dann irgendwo bin und die Maschine aus mache, geht sie nicht mehr an. Schlüssel drehen, alles geht an. Knopf drücken, die digitalen anzeigen sind nur noch Striche und es klackert nur. Jetzt warte ich auf den ADAC. Letztes mal ging es, als mich jemand angeschoben hat. Dann war alles wieder gut. Dazwischen bin ich auch gefahren. Irgendwie komisch.

Kann es sein, dass die Batterie nicht oder nur teilweise geladen wird?
Ich habe einen pc3 und einen Speedoheeler bebaut aber einen stillen Verbracher würde ich ausschließen.
Wer über 10 Fehler in einem Post findet bekommt bei einem Treffen nen Pils. ;)

Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bei Startversuch Totalausfall

Beitrag von Steve » 14. Aug 2016 18:06

moj0 hat geschrieben:Hallo leute, ich melde mich auch mal wieder.

Bei mir ist es vergleichbar.
Ich hatte es vor einiger Zeit und jetzt wieder. Zuhause springt sie an und ich kann los fahren. Wenn ich dann irgendwo bin und die Maschine aus mache, geht sie nicht mehr an. Schlüssel drehen, alles geht an. Knopf drücken, die digitalen anzeigen sind nur noch Striche und es klackert nur. Jetzt warte ich auf den ADAC. Letztes mal ging es, als mich jemand angeschoben hat. Dann war alles wieder gut. Dazwischen bin ich auch gefahren. Irgendwie komisch.

Kann es sein, dass die Batterie nicht oder nur teilweise geladen wird?
Ich habe einen pc3 und einen Speedoheeler bebaut aber einen stillen Verbracher würde ich ausschließen.
http://www.gsx1400forum.net/viewtopic.php?f=70&t=53
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Antworten