LIMA defekt?

Forum für Beleuchtung, elektronische Komponenten, Batterie und Stromerzeugung, ECU und alles was sonst noch an der Gixe mit Elektronik zu tun hat

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
TomGSX
User
User
Beiträge: 8
Registriert: 20. Jun 2014 09:40
Bike: GSX1400 '03
Wohnort: Osnabrück

LIMA defekt?

Beitrag von TomGSX » 15. Aug 2017 19:36

Hallo zusammen,

habe ein Problem.....aber erst zu der Geschichte.

Habe mir eine 03 14hunderter gekauft. Direkt nach dem Kauf bin ich auf der Autobahn liegen geblieben. Batterie komplett tot. Habe eine neue gekauft und nach zwei Ausfahrten wieder liegen geblieben. Habe also das Forum durchstöbert und das Thread zu der LIMA Problemen durchgelesen. Habe LIMA und Regler geprüft und alles OK. Das Kabel beim Rergler war etwas durchgeschäuert und die Drähte waren sichtbar da der Vorbesitzer mit der Befestigungsschraube der schwarzen Abdeckung das Kabel getroffen hat. Der Stecker war auch nicht richtig eingeklipst. Das weckt in mir den Eindruck dass er daran schon rumgefummelt hat. Bis jetzt passt alles, aber....

Wenn ich an den Deckel unter dem Sitz wegnehme und die angeschlossene Batterie messe sind 12,98V drauf (nach zwei kurze Ausfahrten).

Was mich jedoch beunruhigt ist, dass wenn ich den Blinker oder die Warnleuchte einschalte blinkt die kleine untere Lampe in der Vorderleuchte und die Neutralanzeige leicht. Das war auch so kurz bewor die Maschine stehen geblieben ist.

Meine Frage ist jetzt ob ich was falsch gemacht habe bzw. gibt es so ein blinken auch bei funktionierenden Maschinen?

Habe keinen Bock wieder liegen zu bleiben.
Mittlerweile überlege ich zum Freundlichen zu gehen um sicher zu gehen aber vieleicht mache ich mir nur unnötig Sorgen.

Danke für euer Feedback und bitte um Entschuldigung für die Schreibfehler :)


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1370
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Klausgsx1400 » 15. Aug 2017 20:21

im werkstatthandbuch ist die messsung des stators ( lichtmaschinendeckel das kabel wo rauskommt) recht gut beschrieben!!
ich tippe das dein stator ne macke hat; du kannst aber auch an der batterie die ladeleistung messen, muss glaube ich 14,5 volt bei 5000 umdrehungen bringen!
mess diese beiden dinge mal, dann weißt du mehr :wave:


Themenstarter
TomGSX
User
User
Beiträge: 8
Registriert: 20. Jun 2014 09:40
Bike: GSX1400 '03
Wohnort: Osnabrück

Re: LIMA defekt?

Beitrag von TomGSX » 16. Aug 2017 20:21

Hab gemesesen.....14,36V. Sollte also OK sein. Hoffe ich.


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1370
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Klausgsx1400 » 16. Aug 2017 20:36

den stator haste auch gemessen :?:
der hat mich damals verarscht :thumbdown: der hatte nen wackler, hat mal geliefert mal nicht :thumbdown: und dann war er hinüber!!
wenn du eine dichtung für den limadeckel hast könnte ich dir einen leihweisse zum testen überlassen :wave:
meld dich halt bei mir :wave:

Benutzeravatar

Georg
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 2037
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Sieger 2014
Wohnort: Remscheid
Alter: 61

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Georg » 16. Aug 2017 21:57

Gehen wir mal von der Wahrscheinlichkeit aus.

Batterie (wie alt , Hersteller ?)
Lichtmaschine (Wenn Ladespannung stimmt , sollte die OK sein)
Regler

Ich würde erst einmal die Batterie im Leerlauf messen, dann mit 3-4 Ampere belasten und dabei die Spannung messen. Ri berechnen und feststellen, wie gut sie wirklich ist.
Es kann natürlich auch ein Batteriedefekt sein (Zellenschluß), der nur sporadisch auftritt.
Wenn die Batterie schon älter ist , kein Risiko, austauschen und Ende.

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Benutzeravatar

Frank_W
User
User
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jan 2017 14:05
Bike: GSX1400 K2 Blau/Weiß
Wohnort: Ravensburg
Alter: 52

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Frank_W » 17. Aug 2017 09:44

Laut seinem Eingangspost hat er sie ja erneuert.
Bike aus Batterie messen und mit laufendem Motor messen, sollte ein Unterschied von ca. 2V sein.
Ansonsten mit den mitleuchtenden Lämpchen würde ich auf Massefehler schließen.

Frank


Klausgsx1400
Profi User
Profi User
Beiträge: 1370
Registriert: 25. Apr 2011 08:09
Bike: B/W GSX 1400
aka: Einbauküchentreiber
Wohnort: Sindelfingen-Darmsheim
Alter: 56

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Klausgsx1400 » 17. Aug 2017 11:01

:wave: hast du recht :thumbup: habe ich übersehen :thumbup: :wave:

Benutzeravatar

Georg
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 2037
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Sieger 2014
Wohnort: Remscheid
Alter: 61

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Georg » 17. Aug 2017 23:08

Stimmt, das mit der Batterie hatte ich überlesen.
Trotzdem die Frage nach der Batteriemarke ist auch nicht ohne Grund von mir gestellt worden.
Mir sind mehrere Fälle bekannt, da wurden die Batterien mehrmals getauscht, weil die Neuen auch schon defekt waren.

Gruß
Georg

PS. Yuasa waren bis jetzt die Besten. Louis und Polo-Batterien waren nicht der Bringer.
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)


Drömlinger
User
User
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mär 2012 20:51
Bike: GSX 1400 K2

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Drömlinger » 23. Aug 2017 11:26

@ Georg

meine vollste Zustimmung zu deinem Nachsatz !
Wobei ich allerdings seit 5 Jahren nun ein Motobat-Fan bin.

Gruß guido

Benutzeravatar

Andre
User
User
Beiträge: 38
Registriert: 19. Apr 2017 16:48

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Andre » 23. Aug 2017 12:00

Der Vorbesitzer hat vor dem Verkauf eine vom Tantchen (DELO Mikrovlies) reingetan. Bis jetzt kein Problem (klopf auf Holz).

Motobat, nie von gehört - also googeln. Billig! Nicht abwertend gemeint:

"Ein Kenner der Branche und guter Freund von mir hat mir unlängst mal den Unterschied zwischen einer billigen Baumarkt-Batterie und einer teuren Markenbatterie erklärt:

Die Aufkleber. Die Produkt selbst waren vom selben Hersteller (Berga) und identisch."

Ein anderer: "Die einzige Batterie, die mir nach eineinhalb Jahren, ... , zusammengebrochen ist, war die sündhaft teure Varta"

Benutzeravatar

wullebulle
User
User
Beiträge: 63
Registriert: 7. Okt 2015 23:26
Bike: Suzuki GSX 1400 / K3
Wohnort: Dortmund
Alter: 49

Re: LIMA defekt?

Beitrag von wullebulle » 23. Aug 2017 23:53

Frank_W hat geschrieben:
17. Aug 2017 09:44
Ansonsten mit den mitleuchtenden Lämpchen würde ich auf Massefehler schließen.

Frank
So wird es sein.

Gruß Michael
“Der Kuckuck ist ein Vogeltier, das weiß man ganz genau –
kommt er jedoch als Hund zur Welt, so nennt man ihn: Chow Chow.”


Themenstarter
TomGSX
User
User
Beiträge: 8
Registriert: 20. Jun 2014 09:40
Bike: GSX1400 '03
Wohnort: Osnabrück

Re: LIMA defekt?

Beitrag von TomGSX » 21. Jun 2018 16:59

Ich muss hier noch einmal das Ergebnis reinschreiben. Es lag doch am durchgescheuertem Kabel von Regler. Irgendwie hat der einen kurzen gehabt. Regler getauscht (hab mir einen gebrauchten geholt) und alles passt wieder.

Obwohl einmal ist die Dicke doch stehen geblieben aber das war Wetterbedingt. Bei strömenden Regen ist wahrscheinlich irgendwo Wasser reingekommen und das Motorrad bockte etwas. Sonnst bei Regen keine Probleme.

Habe jetzt über 5000 km drauf und alles gut.

Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4219
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: LIMA defekt?

Beitrag von Steve » 22. Jun 2018 15:49

:thumbup:
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Antworten