Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Forum für Beleuchtung, elektronische Komponenten, Batterie und Stromerzeugung, ECU und alles was sonst noch an der Gixe mit Elektronik zu tun hat

Moderator: Georg

Antworten

Themenstarter
frankfurtman
neuer User
neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2019 09:18

Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von frankfurtman »

Hallo, hier ist Uwe aus Frankfurt. Bin etwas ratlos, fahre die Susi seit 3,5 Jahren, ist eine K3 2003 mit 36000 km auf der Uhr. Seit einiger Zeit dreht sie garnicht oder nur sehr schwer über 5000, unterrum ging sie sauber. Ist wie ein Begrenzer. Nachdem einigen Ratschlägen gestern die Benzinpumpe ausgebaut und siehe da, das Sieb war total verschmoddert. Also alles gut gereinigt und bei der Gelegenheit, auch nach einem Tipp, die Batterie für ne halbe Stunde abgeklemmt und dann Zündung an und drei viermal ohne zu starten Vollgas gegeben um die Drosselklappensensoren? Neu zu kalibrieren. Dan gestartet sprang auch an und war auch ganz gut im Stand am Gas. Leider dann bei der Probefahrt festgestellt, daß sie nun untenrum auch spackt. Beim gasgeben kommt teilweise kaum was, jetzt auch unter 5000. Wer hat ne Idee?
Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1328
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von Short-Neck »

Den weißen Klipp an der Benzinpumpe richtig befestigt?
Einspritzdüsen reinigen.....
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt
Benutzeravatar

Andre
User
User
Beiträge: 59
Registriert: 19. Apr 2017 16:48

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von Andre »

Wie Short-Neck sagt, Befestigung des weißen Klipps kontrollieren.

Benzinfilter reinigen. Davon gibt es zwei!

Das "verschmoderte" Sieb ist der Vorfilter für die groben Sachen. Der filtert Teilchen die größer als 100 Mikrometer sind. Der Vorfilter ist vor der Pumpe. Dann gibt es nach der Pumpe noch den Hochdruckfilter. Filtert was größer als 10 Mikrometer ist. Schützt damit die Einspritzdüsen. Hochdruckfilter ist fest in dem schwarzen Plastikgebilde verbaut. Den kann man neu für viel Geld kaufen oder selber reinigen. Ich mach das mit Druckluft. Um das effektiv zu gestalten habe ich ein Gummi mit kleinem Loch für die Druckluftseite und meinen Daumen für ein anderes "Loch" (ersichtlich wenn alles auseinander genommen ist). Richtung ist entgegen dem normalen Fluß. Pumpe und Druckregler müssen dafür vom schwarzen Plastikgehäuse abgenommen werden.

Wenn all das nichts bringt dann die Benzinpumpe testen. Ampere Test geht am einfachsten wenn man das nötige Werkzeug (entsprechende Stromzange, optional Oszilloskope) hat. Mit Oszilloskop kann man noch viel mehr über den Zustand/Verschleiß der Pumpe sagen. 5 Ampere sollte das Ding im Mittel haben. Mit < 3,5 Amp förderte meine Originalpumpe nur noch 950 ml/30 Sekunden. Neue Pumpe mit ca 5 Amp 1450 ml / 30 Sekunden.

Anstelle (oder zusätzlich) kann man die Pumpe auf Druck (Minimum 43 PSI) und Fluss (Minimum 1200 ml in 30 Sekunden) testen. Das ist aber nur aussagekräftig für den Zustand der Pumpe wenn die Filter frei sind.

Krasse Ausfallerscheinungen hatte meine Dicke mit der alten Pumpe nicht. Allerdings lief sie deutlich besser (mehr Umpf) mit der Neuen. Kollege hatte nur 450 ml/30 Sekunden. Das machte schon deutliche Probleme.

Einspritzventile sollten dann auch mal einen professionellen Service haben. Glaube aber nicht das sie in deinem Fall die Ursache sind.

Kupplungsschalter wahrscheinlich auch nicht ursächlich aber kontrollieren/erneuern schadet nicht.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4839
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von Steve »

Ausgehend davon, das der Themenstarter seine Pumpe korrekt gereinigt und auch wieder richtig zusammengesetzt hat, könnte der Fehler auch noch in der durchgeführten Referentzierung liegen, welche zeitgleich durchgeführt wurde (ist eigentlich nur beim Tausch der Drosselklappeneinheit oder bei größeren Umbauten an selbiger nötig), würde ich ggf. diese noch mal wiederholen.
Ist sie nicht sauber durchgeführt, werden falsche Werte in der ECU abgespeichert.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Themenstarter
frankfurtman
neuer User
neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2019 09:18

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von frankfurtman »

Hallo erstmal! Vielen Dank für Euer Interesse und Hilfe. Zwischenstand: Nochmals alle Schlauch- und sonstige Verbindungen geprüft und Drosselklappensensor nochmals neu Kalibriert, schön langsam... Ergebnis: Läuft jetzt wie am Anfang, also wenigstens bis 5000 sauber.
Wir probieren weiter.... Ich melde mich wieder.
Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1474
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 57

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von Gunman »

Moin,
geht sie in jedem Gang und unter allen Lastzuständen nicht über 5000?

Dann lies mal hier

Wenn es nur unter Vollast auftritt: Luftfilter !
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4839
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Keine Leistung mehr ab 5000 U/min

Beitrag von Steve »

Es lohnt sich auch noch mal unter den Tank zu schauen....
Aber dann bei aufgesetzten Tank (fahrfertig).
Dabei einfach mal in Fahrtrichtung links und vor allem rechts die Lage des Benzinschlauches kontrollieren.
Wenn der nach dem aufsetzen des Tanks verdreht oder geknickt ist, kann die Pumpe fördern was sie will, ....der Schlauch lässt dann nicht die gebrauchte Menge bei Volllast durch.
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de
Antworten