Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Hier wird das Thema Motor und alle seine Komponenten (Getriebe, Abgasanlage usw.) behandelt

Moderator: Georg

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Meine Maschine ist Bj. 2001, 55.000 Km gelaufen, unverbastelt. Der vorige Besitzer hatte die Maschine in den letzten Jahren aufgrund einer Erkrankung nicht richtig gefahren. Garage – Werkstatt – TÜV und zurück. Gekauft habe ich die Maschine im vergangenen Frühsommer. Ich nutze sie in der Saison nach Möglichkeit zum Pendeln (>100 km/Tag) und fahre sie auch am Wochenende gelegentlich.

Probleme:
Kurz nachdem ich sie gekauft habe, hat die Tankanzeige den Geist aufgegeben. Seither steht diese fix auf einer niedrigen Füllmenge und blinkt. Auch hat sie mir einmal den Start verweigert und im Display „FI“ angezeigt. Wenige Sekunden später ist sie problemlos gestartet. Das ist nie wieder aufgetreten. Als ich damit zu meiner Werkstatt bin, sagte der Meister, dass der Fehler aufgrund des fehlenden Speichers nicht nachzuvollziehen sei. Und zur Tankanzeige, dass, wenn es nicht mit anderen Einschränkungen als den Spritverbrauch zu schätzen einherginge, eine Reparatur unverhältnismäßig teuer wäre. Ich solle es erstmal mit Fahren probieren. Da ich es gewohnt bin ohne Tankanzeige zu fahren, mache ich das halt.

Einige Tage später habe ich sie auf der Autobahn mal ausgedehnter und sehr viel schneller laufen lassen. Dabei hat die Maschine bei höherer Geschwindigkeit und Drehzahl plötzlich kein Gas mehr angenommen und begonnen zu bocken. Zunächst dachte ich, ich sei in den Begrenzer gedreht, aber das war es nicht. Fahre ich mit gleichbleibender oder ganz leicht zunehmender Geschwindigkeit, bleibt sie ruhig. Zieh ich den Hahn auf, ist das Problem da. Dieses Phänomen tritt nicht bei jeder Fahrt auf. Gestern bin ich ohne Probleme die 50 Kilometer zur Arbeit hingefahren. Auf dem Rückweg ist es dann – leider mitten im Überholvorgang mit 150 auf der Autobahn – passiert.

Habe über Monate versucht zu beobachten, welche Rahmenbedingungen bestehen. Mir scheint, dass es mit der (Umgebungs-)Temperatur zu tun haben könnte: Es trat jedesmal auf, wenn ich bei höherer Außentemperatur (> 25 °C) und viel im zähfließenden Verkehr unterwegs war. Zuerst habe ich auch angenommen, dass es mit der Drehzahl zu tun haben könnte. Aber das hat sich bisher nicht klar bestätigt.

Was ich bereits gemacht habe:
  • Batterie kontrolliert (i. O.)
  • Kerzen kontrolliert (i. O.)
  • Sprit umstellen auf ARAL Ultimate 102
  • Sprit-Additiv Liqui Moly
  • Ölwechsel (war eh dran)
Meine Suche hier im Forum hat zwar einige Hinweise auf KFR oder Ruckeln im Allgemeinen ergeben, aber das scheint mir was Anderes zu sein. Vielleicht hat trotzdem jemand von euch mit sowas ja schon Erfahrung oder eine Idee, wo ich mich hinwenden kann. Ich bin kein geübter Schrauber und werde es sobald auch nicht werden. Mir würde schon helfen, wenn ich fundierter mit dem Meister in der Werkstatt sprechen könnte. Oder ihr kennt vielleicht einen Spezialisten für die 1400er.

Allzeit gute Fahrt!
Jules

Venomenon
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 314
Registriert: 13. Sep 2012 11:01
Bike: K§ und noch mehr
Wohnort: Waldviertel/ Ö
Alter: 40

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Venomenon »

Servus.
Mir würde einfallen :
Sprit Pumpe mal reinigen, wenn die Filter verlegt sind geht kein sprit mehr durch und sie bockt.
Wegen Tankanzeige, hast du mal versucht den Tankgeber im Tank irgendwie in die Höhe zu ziehen damit sich die Anzeige verändert? Bzw. Schwimmt der bei vollem Tank oben und zeigt trotzdem leer an?
Ich verstelle mich nicht, ich bin wirklich so.....
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Tach! Danke für den Hinweis auf die Benzinpumpe/Filter.
Ich habe den Tankgeber noch nicht gesehen. Werde bei nächster Gelegenheit gucken, was ich entdecken kann. :thumbup:
Zuletzt geändert von Steve am 26. Jun 2024 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat des direkt vorherigen Beitrages entfernt
Benutzeravatar

Georg
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 2529
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Champion ***
Wohnort: Remscheid
Alter: 67

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Georg »

Hatte vor einigen Jahren ähnliches Problem. Bei Überholen ( Gashahn voll auf) ging es kurze Zeit nicht mehr Vorwärts. Tank war auf Reserve und der Motor bekam kurzzeitig keinen Spritt.
Daher meine Annahme bei dir könnte es an der Spritversorgung liegen. Veno hat ja schon den Filter angesprochen.
Könnte auch ein geknickter Benzinschlauch, oder Wasser im Tank sein.
Da die Gixxe auf Normalbenzin abgestimmt ist, bringt dir die Umstellung auf Ultimat 102 nichts.

Tankanzeigefehler könnte auch die Steckverbindung sein, da bei mehr als 90 Ohm Widerstand 1 Balken und Blinken im Display angezeigt wird.
Tanke voll, ziehe den Stecker des Tankgebers ab und messe mit einem Ohmmeter ( 2 Kabel ). Werden ca. 27 Ohm angezeigt ist der Kraftstoffstandgeber OK. Dann einen Widerstand an die Leitungen Y/B und B/W zu den Armaturen setzen. Zündung an und im Display sollte sich die Anzeige verändern. Weniger als 27 Ohm = 5 Balken / 31-42 Ohm = 4 Balken / 47-56 Ohm = 3 Balken / 62-70 Ohm = 2 Balken usw.

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Danke für den Hinweis und die konkrete Beschreibung!
Tatsächlich erinnerte mich das Phänomen im ersten Moment auch an ein Erlebnis mit einer anderen Maschine, die ich mal nicht rechtzeitig auf Reserve geschaltet hatte. Was mich wundert ist, dass es nicht ständig auftritt, sondern immer mal wieder.
Grüße!
Jules
Zuletzt geändert von Steve am 26. Jun 2024 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat des direkt vorherigen Beitrages entfernt
Ich fahre, also bin ich.
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Venomenon hat geschrieben: 26. Jun 2024 13:16 Wegen Tankanzeige, hast du mal versucht den Tankgeber im Tank irgendwie in die Höhe zu ziehen damit sich die Anzeige verändert? Bzw. Schwimmt der bei vollem Tank oben und zeigt trotzdem leer an?
Hey, , ich habe gerade nachgeguckt: Der Tank ist randvoll. Ein Schwimmer des Tankgebers ist nirgends zu entdecken.
Grüße!
Ich fahre, also bin ich.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5816
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Steve »

@Der GiXXer
Es ist nicht nötig einen direkten vorhergehenden Beitrag vollständig zu zitieren.
Das bläst Beiträge nur unnötig auf und der doppelte Inhalt sorgt z.B. bei google dafür, das ein Forum im Ranking abgestraft wird (mehrfach vorhandener gleicher Inhalt auf ein und derselben Seite).

So wie in dem Beitrag vor diesem hier ist das ok.
Aber bitte nicht bei direkten Folgebeiträgen.
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de

EMBE1402
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mai 2024 21:02

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von EMBE1402 »

Hallo zusammen

mein Tip: Rost im Tank ? und Kraftstoffpumpe dadurch in Leidenschaft gezogen inkl. Filter?
Das war bei mir so , braune Pest im Tank- Gegenprobe mit funktionierendem Tank und Kraftstoffpumpe brachte nämlich keinen Fehler.
Meine Neuanschaffung fuhr bis 4000Umin auch unscheinbar gut. Dann aber unter Last gabs Rodeo.
Bin zwar 1402 Neuling aber mein kurzer Erfahrungsbericht.
Tip:HandyEndoskopkamera gibts in der Bucht schon um 25€ , hätte ich die mal schon früher gekauft und schon gewusst was ich seit dieser Saison erfahren durfte... VGrüsse:-)
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Hallo !
Den Tank habe ich von meiner Werkstatt kontrollieren lassen. Der Meister konnte keinen Rost feststellen. Nach der Kamera gucke ich trotzdem mal, man weiß ja nie. Danke für den Tipp! (Hast du einen spezifischen Link zu der, die du gekauft hast? Bevor ich China-Experimente mache, ist mir ein erprobtes Gerät lieber.) :wave:
Ich fahre, also bin ich.

EMBE1402
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mai 2024 21:02

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von EMBE1402 »

aus der Bucht Endoskopkamera für Handy ,28,99€ warens bei mir ohne Werbung andere gehen sicher auch aber die tuts bei mir:" Dual Lens Endoskopkamera, 1080P HD" https://www.amazon.de/dp/B0CDW4XZ27

Baron
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jun 2024 23:35
Bike: GSX 1400 K4 und GSF 600 Kult
Wohnort: Kronshagen

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Baron »

Moin aus dem Norden, bei mir das gleiche Problem. Habe meine letztes Jahr gekauft und bis in den Herbst keinerlei Problem gehabt. Bei der letzten Fahrt vor dem Einmotten dann Rucken und schlechte Gasannahme, hab das damals auf Feuchtigkeit geschoben. Dieses Jahr dann die Probleme mit der Gasannahme. Auch ich meine dass das wohl temperaturabhängig ist. Wenn ich auf einer längeren Tour anhalte und eine Pause mache oder volltanke ist das Problem erstmal verschwunden, es wird schlimmer je leerer der Tank ist. Meine Vermutung ist auch Pumpe und Filter. Werde jetzt im Urlaub Benzinpumpe ausbauen und die Filter reinigen und wenn ich den schonmal runter habe auch die Einspritzdüsen ausbauen und im Ultraschallbad reinigen. Mal schauen ob es dann besser wird.
Gruss Olaf
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Hallo !
Auf den möglichen Zusammenhang mit der Füllung des Tanks bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. Dann wäre es ggfs. nicht die über den Tag zunehmende Temperatur von Umgebung oder Motor, oder Probleme mit der Stromversorgung, sondern eben der sinkende Tankfüllstand. Wobei mir noch nicht klar ist, wie dies das Phänomen hervorrufen kann, denn die Filter und Düsen sitzen entweder zu, oder sind frei. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Hier im Forum https://gsx1400forum.net/viewtopic.php? ... 505cd02cd6 hat übrigens vor 2 Jahren ähnliche Probleme beschrieben. Allerdings bricht sein Bericht ab, bevor er irgendeinen Erfolg vermeldet hat. Da ich vom unbegleiteten Schrauben aus Gründen lieber die Finger lasse, spreche ich mal meine Werkstatt auf diese Punkte an.

EDIT: Halt mich gerne auf dem Laufenden! :wave:
Ich fahre, also bin ich.

Baron
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jun 2024 23:35
Bike: GSX 1400 K4 und GSF 600 Kult
Wohnort: Kronshagen

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Baron »

Hallo und Moin.
Ich könnte mir vorstellen, dass Schwebstoffe und Teichen von der Benzinpumpe angesaugt werden können und somit zunehmend den Filter der Pumpe verstopfen, wenn die Pumpe dann nicht mehr saugt diese Schwebstoffe dann wieder "abfallen", ebenso beim Tanken wenn Bewegung in die Flüssigkeit kommt und den Filter evtl. "frei spült".
Wie gesagt werde ich mal die Pumpe ausbauen und reinigen und dann auch den Tank ausspülen.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5816
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Steve »

Habt ihr schon mal die Fördermenge der Pumpe gemessen ?
viewtopic.php?p=71411#p71411
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

, danke für den Hinweis! :idea: Ich nehme es mit auf die Liste für das Gespräch mit der Werkstatt.
Was mich stutzig macht, ist dass es offensichtlich kein einzigartiges Phänomen zu sein scheint.
Ich fahre, also bin ich.
Benutzeravatar

Andre
User
User
Beiträge: 148
Registriert: 19. Apr 2017 16:48

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Andre »

Wenn der Filter zu ist, ist er zu. Betrifft viele Marken und Modelle. Vor allem mit Stahltank. Benzinpumpen verschleißen halt auch. Druck testen oder besser Oszilloskop dranhängen (vor allem wenn Filterzustand unbekannt ist).

Eine andere Sache zum nachschauen ist der Druckregler. Der löst sich manchmal. Am besten vorsorglich mit Edelstahldraht fixieren.
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Danke für den zusätzlichen Hinweis auf den Druckregler!
Andre hat geschrieben: 28. Jun 2024 10:58 Wenn der Filter zu ist, ist er zu.
Eben, deswegen wundert es mich, dass das Phänomen nicht ständig auftritt, sondern offensichtlich nur unter bestimmten Rahmenbedingungen (z. B. Füllstand). Ggfs. hängt es ja tatsächlich mit Schwebstoffen zusammen, so wie auch schon vermutet.

Wenn ich all die Tipps zusammennehme und Alter, Nutzung durch den Vorbesitzer und Laufleistung betrachte, dann scheint mir grundsätzlich der Austausch von Benzinpumpe und Filter nicht verkehrt, so wie ihn auch hier viewtopic.php?p=71672#p71672 beschrieben hat. Bin gespannt, was er berichtet.

Und ggfs. eine Reinigung des Tanks, wobei mir da die Werkstatt schon gesagt hat, dass der in Ordnung und "sauber" sei (ich gucke ihn mir trotzdem mal von innen an).
Ich fahre, also bin ich.
Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 5816
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: GSX 1400 K3 & BKing K8
aka: WebTipp Champion **
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Steve »

Mach eins nach dem anderen....
Durchsatz und Druck der Kraftstoffpumpe ermitteln.
Liegt das außerhalb bzw. unterhalb der Grenzwerte von Suzuki, dann Kraftstoffpumpe ausbauen und die Filter kontrollieren (bei der Gelegenheit bist du dann eh am Druckregler dran).

Wenn die Pumpe auszuschließen ist, dann weiter mit den Einspritzdüsen.

Das der Füllstand einen Einfluss auf die Förderleistung der Pumpe haben sollte (abgesehen von Tank leer), halte ich für unwahrscheinlich.

Temperaturabhängige Probleme würden eher auf die verbaute Sensorik in der Airbox hindeuten.
Temperatursensor, Luftdrucksensor usw.
Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10000 Wege gefunden, die nicht funktionieren. - Thomas A. Edison

bergischerbiker.de
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Hallo , danke für die skizzierten Schritte. Wie oben schon geschrieben, bin ich kein geübter Schrauber. Ich muss die Anregungen mit zur Werkstatt nehmen und es vermutlich dem Meister überlassen, wie er vorgeht. Am Ende will ich sie schnellstmöglich und langfristig wieder einsatzfähig. Wenn ich den Filter jetzt wechsele und definitiv damit erstmal keinen Harras mehr habe, ist das schon mal gut. Bleibt das Phänomen, weiß ich, dass es nicht die neuen Bauteile sind.

Was die Filter angeht, habe ich die Bilder von GSX-George hier viewtopic.php?p=71648#p71648 gesehen. Und die Filter setzen sich halt früher oder später zu, wenn sie ihren Job machen. Da kann man meiner Ansicht nach bei >50.000 Kilometern auch präventiv einfach mal tauschen, denn so teuer erschienen mir die hier im Forum empfohlenen Austauschteile aus dem Zubehör nicht zu sein.

Oder mache ich einen Denkfehler? :?:

Nochmal meine Frage: Kennt jemand eine Werkstatt, die viel mit 1400ern zu tun hat und die man empfehlen kann? Gerne im Umkreis.
Ich fahre, also bin ich.
Benutzeravatar

Andre
User
User
Beiträge: 148
Registriert: 19. Apr 2017 16:48

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Andre »

Vorher mit der Werkstatt klären ob sie auch nicht-original (mitgebrachte) Teile verbauen.
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Selbstverständlich. Bisher haben sie sich da aber bei anderen Bauteilen sehr entspannt gezeigt.
Ich fahre, also bin ich.

EMBE1402
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mai 2024 21:02

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von EMBE1402 »

was kostet denn ein Filterchen - selbst wenns 50€ sind sollten die bei 20tkm oder 30tkm eh präventiv drin sein, Luftfilter wechselt man ja auch nicht erst wenn die Karre nicht mehr läuft. Was mich generell ärgert ist Rost, aber schaut doch auch mal mit Gegenprobe, leihweise wenn möglich anderen Tank drauf mit funktionierendem Pumpe Filter System und macht Ausschlussverfahren. hilfreich?
Benutzeravatar

Andre
User
User
Beiträge: 148
Registriert: 19. Apr 2017 16:48

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Andre »

Ein original Filterchen kostet 337,21€. Und das von einem der günstigeren Anbieter.

Alternativ für 30€: Hochdruckfilter mit Druckregler für eine Hayabusa, passt aber auch der 14 wie angegossen: https://www.amazon.de/dp/B0BZWH4CYJ?psc ... MZ644OCW8S
Andre hat geschrieben: 2. Jun 2024 19:04 Hier ist was ich für (relativ) kleines Geld verbaut habe:

Pumpe von Quantum Fuel Systems, Bezeichnung HFP-384-U. Kommt mit Niederdruckfilter und Gummidichtung (wie Suzukiteilenummer: 15114-35F00). Der Rest der beiliegt wird nicht benötigt.

Hier ein Amazon Link für die Pumpe: https://www.amazon.de/dp/B085MMRYYH?psc ... XVI6SSVPJA

Hochdruckfilter mit Druckregler für eine Hayabusa, passt aber auch der 14 wie angegossen: https://www.amazon.de/dp/B0BZWH4CYJ?psc ... MZ644OCW8S

Dann brauchst du noch ein paar O-Ringe.

Habe meine von "HUG Technik und Sicherheit" https://www.hug-technik.com/industrietechnik.html:

Artikel-Nr. 4300752353 7,52 x 3,53 mm NBR70 (wie Suzukiteilenummer: 15113-35F00)
Artikel-Nr. 4307220570 72,20 x 5,70 mm NBR70 (wie Suzukiteilenummer: 15201-35F00)
Artikel-Nr. 4303800500 38,00 x 5,00 mm NBR70 (wie Suzukiteilenummer: 34825-31F00)

Alles obige passt und funktioniert wie es soll.
Benutzeravatar

GSX-George
User
User
Beiträge: 124
Registriert: 25. Feb 2022 16:53
Bike: GSX 1400
Wohnort: Uezwil
Alter: 53

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von GSX-George »

Ist zu 99% der Hochdruck-Spritfilter! Bei mir herrscht seit dem Wechsel Ruhe!
Benutzeravatar

Topic Author
Der GiXXer
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jun 2024 16:48
Bike: GSX 1400, MZ 660 Baghira ...
Wohnort: Gevelsberg

Re: Plötzlich keine Gasannahme mehr auf der Autobahn

Beitrag von Der GiXXer »

Danke für die Rückmeldung, ! :thumbup:
Ich fahre, also bin ich.
Antworten