Bremsbeläge

Forum für die Bremsanlage und ihre Komponenten

Moderator: Georg

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Big-Biker
User
User
Beiträge: 96
Registriert: 20. Mai 2011 11:09
Bike: GSX 1400
Wohnort: Vogtland
Alter: 49

Bremsbeläge

Beitrag von Big-Biker »

Hallo Gemeinde,

gibt es zwischen der K1 und der K2 einen Unterschied bei den Bremsbelägen? Habt ihr eine Empfehlung (Qualität, Preis) für mich?

Gruß BB
Seine eigenen Grenzen erfährt man erst, wenn man sie überschreitet!


moppelche
User
User
Beiträge: 224
Registriert: 20. Mai 2011 11:09

Re: Bremsbeläge

Beitrag von moppelche »

Hallo Big Biker,
nein da gibt es keine Unterschiede in der Abmessung sind meines wissens nach nur die Nissin 6 Kolben Bremsanlagen verbaut worden. Bei den Belägen hast du die Wahl zwischen Organischen und Sintermetallbelägen,die Organischen haste wahrscheinlich bis jetzt drauf gehabt und weist ja wie die Bremsen. Die Sintermetall packen besser zu, was bei einer Schreckbremsung aber auch schneller zum Abflug führen kann. Vom Preis sind die Sintermetallbeläge etwas teurer aber das sollte bei der Haltbarkeit keine große Rolle spielen. Welche für dich die besten sind kannst nur du Erfahren :)

Gruß Dieter

Benutzeravatar

motoro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 617
Registriert: 17. Jul 2011 10:05
Bike: GSX 1400
Wohnort: nördliches Saarland
Alter: 54

Re: Bremsbeläge

Beitrag von motoro »

Moin,

hab auch gesinterte Beläge drauf, ist schon ein Unterschied in der Bremsleistung gegenüber den organischen. Preis liegt so um 30 €/ pro Scheibe.

Kannst ja mal bei Detlef anfragen: http://mot-teile-borken.de/index.php?ca ... 16t2l5uli4

Gibts aber auch in der Bucht usw.
Gruß, Ralf

Spontanität muss sorgfältig geplant werden ;-)

Der Winter ist die Zeit, in der es zu kalt ist das zu tun, wofür es im Sommer zu heiß war ;-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Big-Biker
User
User
Beiträge: 96
Registriert: 20. Mai 2011 11:09
Bike: GSX 1400
Wohnort: Vogtland
Alter: 49

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Big-Biker »

In der Bucht gibt es einen Anbieter, der EBC-Beläge als Satz anbietet. Die K1 ist extra aufgeführt. Dann K2 bis K7!!??

BB
Seine eigenen Grenzen erfährt man erst, wenn man sie überschreitet!

Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4481
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Steve »

Sind alle gleich bzw. gibt keinen Unterschied.

EBC hatte ich auch drauf (Goldstuff)...
Glücklicher wurde ich mit den roten Brembo-Belägen :thumbup:
Die EBC haben erst ordentlich Bremsleistung wenn sie warm sind und dann gehen die richtig bissig zur Sache.
Bei den Brembos hast du auch im kalten Zustand eine ordentliche Bremsleistung und vor allem eine eingefräste Verschleißanzeige bzw. Markierung (fehlt bei den EBCs da zwei Belagpads auf dem Träger sind).
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
Big-Biker
User
User
Beiträge: 96
Registriert: 20. Mai 2011 11:09
Bike: GSX 1400
Wohnort: Vogtland
Alter: 49

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Big-Biker »

Mmh, selbst bei den Brembo steht: Modell ab 2002! Seltsam das Ganze.
Seine eigenen Grenzen erfährt man erst, wenn man sie überschreitet!

Benutzeravatar

Steve
Administrator
Administrator
Beiträge: 4481
Registriert: 30. Mär 2011 03:59
Bike: Suzuki GSX 2742 Bj. K11
aka: WebTipp Sieger 2018
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Steve »

Die GSX 1400 gab es erst ab der K2 (Modeljahr ab Ende 2001).
K2 = Bj. 2002

Daher die Bezeichnungen ;)
Welches ist der sicherste PC? Der in der Originalverpackung.

bergischerbiker.de

Benutzeravatar

Themenstarter
Big-Biker
User
User
Beiträge: 96
Registriert: 20. Mai 2011 11:09
Bike: GSX 1400
Wohnort: Vogtland
Alter: 49

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Big-Biker »

Ups, also in meinem Werkstatthandbuch ist von K1 - K7 die Rede. In Japan war die Einführung im März 2001 und die heißen tatsächlich K1. Und meiner Meinung nach war die Einführung in Deutschland im Herbst 2001. Könnte natürlich sein, dass diese Modelle schon K2 hießen. Aber: Alle sind sich einig, dass die Beläge bei allen Modellen passen müssten (Hab ja auch eine K2 ;) )
Seine eigenen Grenzen erfährt man erst, wenn man sie überschreitet!

Benutzeravatar

Rheinländer
User
User
Beiträge: 113
Registriert: 8. Sep 2012 22:36
Bike: GSX1400 K4, VZ1600
Wohnort: Leverkusen
Alter: 42

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Rheinländer »

Ich persönlich schwöre auf Brembo-Beläge, und zwar die organischen.
Mit Sinterbelägen (anderer Hersteller) hatten wir schon des öfteren das Problem von erhöhtem Verschleiß an den Bremsscheiben,
bzw verstärkter Riefenbildung, und wirklich besser waren die Sinter von der Bremswirkung auch nicht...

Benutzeravatar

Georg
MotoGP WebTipp Champion
MotoGP WebTipp Champion
Beiträge: 2088
Registriert: 10. Apr 2011 23:28
Bike: GSX1400 K2 Bl-Ws
aka: WebTipp Sieger 2014 & 2019
Wohnort: Remscheid
Alter: 63

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Georg »

Steve hat geschrieben:Die GSX 1400 gab es erst ab der K2 (Modeljahr ab Ende 2001).
K2 = Bj. 2002

Daher die Bezeichnungen ;)
K2 ist richtig = Bj. 2001 (Modeljahr 2002)
Meine ist Erstzulassung 02.07.01 und eine K2

Gruß
Georg
Fordere viel von dir und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel ärger erspart bleiben. (Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v. Chr.)

Benutzeravatar

Gunman
Foren Moderator
Foren Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: 28. Feb 2014 13:33
Bike: Nelly the Elephant (K3, blau)
Wohnort: Marzipan City
Alter: 56

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Gunman »

Moin,
seit ich mal im Schwarzwald ins Leere gegriffen hatte und die Beläge die nächsten 5 Minuten am rauchen waren (kein Witz!) kommen mir keine organischen Beläge an die Bremsen.
Waren übrigens Lucas und nicht irgendwelche Billigware.
Motorrad war ne 750er Zephyr, die in der Bremsleistung eher unter unseren Eisen anzusiedeln ist.

Mit EBC Goldstuff hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, zur Zeit auch mit EBC-Scheiben. Gleichmäßiges, berechenbares Ansprechen ob warm oder kalt und keine merkbare Progression im heißen Zustand.

Vielleicht fahre ich die Bremsbeläge auch anders ein ;)
Grüße von der Küste

Chris

It's not the gun, it's the man behind!


Hans-Dieter
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 30. Jan 2014 20:27

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Hans-Dieter »

Habe mir letzte Woche neue Beläge ( Sintermetall) von Brembo gekauft sind zwar etwas teurer aber bremsen verdammt gut. Kann ich nur empfehlen.


raser2
Profi User
Profi User
Beiträge: 1429
Registriert: 29. Sep 2011 05:30
Bike: mehrere
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Bremsbeläge

Beitrag von raser2 »

Seit zig Jahren sind in all unseren Mopeds TRW/Lukas Sinther verbaut. Dank Baukastensystem hält das auch die Lagerhaltung in Grenzen.
Und nein, in der GSX muss man keine Yoshinocken, geplanten Kopf, PC und AT, 17/43, Öhlins, SR-Komplettanalge usw. haben... aber dann macht das schon Spaß :angel:

Benutzeravatar

mot-teile-borken
gewerblicher Anbieter
gewerblicher Anbieter
Beiträge: 85
Registriert: 25. Mai 2011 13:43
Wohnort: 34582 Borken
Alter: 65

Re: Bremsbeläge

Beitrag von mot-teile-borken »

raser2 hat geschrieben:Seit zig Jahren sind in all unseren Mopeds TRW/Lukas Sinther verbaut. Dank Baukastensystem hält das auch die Lagerhaltung in Grenzen.
Das heißt aber doch nicht das die anderen, speziell die Brembo Beläge, nicht besser wären ? Die Hersteller nehmen mit Sicherheit nicht die TRW weil die besser sind sondern weil sie recht preiswert sind. Ich verkaufe ja EBC , Brembo und für einige hart gesottene auch die TRW Beläge, am meisten zufrieden sind meine Brembokunden.
Grüße aus Norhessen
Detlef Plein
Meine Facebook Seite
Mot-Teile-Borken

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1269
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Short-Neck »

mot-teile-borken hat geschrieben:
raser2 hat geschrieben:Seit zig Jahren sind in all unseren Mopeds TRW/Lukas Sinther verbaut. Dank Baukastensystem hält das auch die Lagerhaltung in Grenzen.
Das heißt aber doch nicht das die anderen, speziell die Brembo Beläge, nicht besser wären ? Die Hersteller nehmen mit Sicherheit nicht die TRW weil die besser sind sondern weil sie recht preiswert sind. Ich verkaufe ja EBC , Brembo und für einige hart gesottene auch die TRW Beläge, am meisten zufrieden sind meine Brembokunden.
Warum hart gesottene?
Fahre die TRW/Lucas Sinter Beläge seit mehr als 130000 Km auf der 14er und habe keinerlei Probleme,
von wegen ausbrüchen, klappern, pfeifen, surren usw.
Fahre die Beläge auf verschiedenen Bremsscheiben: Originale, BRAKING Wave und Moto-Master Flame, die beste Bremsleistung fndet auf den Braikingscheiben statt.
Nein, ich schraube die Bremsscheiben nicht um, ich habe mehrere Radsätze, welche schon jeweils mit neuen Reifen bestückt sind, somit kann ich auch am Samstag abend oder Sonntag morgen vor dem Kirchgang noch umrüsten ;)
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

SuziQ
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 815
Registriert: 20. Mai 2011 07:27
Bike: GSX 1400 K4 Schwarz/Rot
Wohnort: 89075 Ulm
Alter: 55

Re: Bremsbeläge

Beitrag von SuziQ »

Short-Neck hat geschrieben:
Nein, ich schraube die Bremsscheiben nicht um, ich habe mehrere Radsätze

Ja so sind sie, die RENNFAHRER, immer bereit, ob mit Slick, Regen oder Mediumreifen! :mrgreen: :D

Und wenn dann auf der Gegenseite eine Fahrradfahrerin entgegen kommt, kommt trotzdem die ganze Fuhre ins Wanken! :wave: :wave:
Gruß aus Ulm
Andy

SECOND IS THE FIRST LOSER !!!

Benutzeravatar

Tütl
Profi User
Profi User
Beiträge: 1942
Registriert: 9. Mai 2011 17:41
Bike: KTM 990SMT/ZX10r/1290r/GSX1400
Wohnort: 72181 Starzach/Bierlingen
Alter: 58

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Tütl »

Guter Spruch von unserem Ulmer :thumbup: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Tütl (Jürgen)
Früher, an später denken!!!

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1269
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Short-Neck »

SuziQ hat geschrieben:
Short-Neck hat geschrieben:
Nein, ich schraube die Bremsscheiben nicht um, ich habe mehrere Radsätze

Ja so sind sie, die RENNFAHRER, immer bereit, ob mit Slick, Regen oder Mediumreifen! :mrgreen: :D

Und wenn dann auf der Gegenseite eine Fahrradfahrerin entgegen kommt, kommt trotzdem die ganze Fuhre ins Wanken! :wave: :wave:
:mrgreen: Da ging es aber dem einen so wie dem anderen :lol: :lol:
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Benutzeravatar

Short-Neck
Messeteam
Messeteam
Beiträge: 1269
Registriert: 9. Mai 2011 11:14
Bike: GSX 1400 K2 blau o. blau/weiß
aka: Dachhase
Wohnort: in & um CASSEL herum ;-)
Alter: 53

Re: Bremsbeläge

Beitrag von Short-Neck »

Tütl hat geschrieben:Guter Spruch von unserem Ulmer :thumbup: :mrgreen: :mrgreen:
Tütl. Du kannst vielleicht den Spruch bewerten, aber nicht die Radfahrerin :mrgreen: , warscheins hättest gleich angehalten :crazy:
,,Bitte nicht um eine leichte Bürde-bitte um einen starken Rücken"

Gruß Michael,
der aus dem schönen Nordhessen stammt

Antworten